Meldungen

  • Allergie- und Endoskopie-Tagung im Waldkrankenhaus

    Vielfältiges Programm mit renommierten Experten am 7. Oktober

    Veränderungen der Darmflora, Nahrungsmittelallergien und –unverträglichkeiten sind auf dem Vormarsch – immer mehr Menschen leiden darunter. Die Diagnose und Therapie ist nicht immer einfach und erfordert enormes Fachwissen. Endoskopische Verfahren nehmen auf diesem Fachgebiet eine ganz zentrale Rolle zur richtigen Diagnose ein. Denn schließlich werden bei Unverträglichkeiten auch viele Erkrankungen am Magen-Darmtrakt oder im Immunsystem festgestellt.

    • Unter der Leitung von Prof. Dr. med. Martin Raithel, Medizinische Klinik II, veranstaltete das Malteser Waldkrankenhaus Erlangen am 7. Oktober 2017 eine Allergie- und Endoskopietagung.
  • Notfallpatienten mit Brustschmerzen – jede Minute zählt!

    Waldkrankenhaus St. Marien in Erlangen erhält Zertifikat der Deutschen Gesellschaft für Kardiologie für die optimale Versorgung von Patienten mit Brustschmerzen in der Chest Pain Unit

    Erlangen, 06.09.2017 -- Eine optimale und schnelle Behandlung erhalten Herzinfarkt-Patienten nur in hoch spezialisierten Brustschmerzzentren, so genannten Chest Pain Units (CPU). Diese Einrichtungen müssen hohe Qualitätskriterien der Deutschen Gesellschaft für Kardiologie (DGK) erfüllen, um das Prüfsiegel „Chest Pain Unit – DGK zertifiziert“ zu erhalten.

    • v.l.n.r.: Dr. med. Jürgen Vestner, Oberarzt Medizinische Klinik I und Leitung Notaufnahme; Dr. med. Horst Beyer, Ärztlicher Direktor und Chefarzt Medizinische Klinik I; Dr. Bert Exner, Oberarzt Medizinische Klinik IV und Leitung Chest Pain Unit.
  • 350 Gäste feiern Übernahme des Waldkrankenhauses

    Erlangen, 27.07.2017 -- Die Malteser haben mit dem Waldkrankenhaus St. Marien in Erlangen ihre zehnte Klinik und mit dem Seniorenpflegezentrum Marienhospital ihre 30. Altenhilfeeinrichtung übernommen. Am Freitag haben sie zusammen mit rund 350 Gästen die Verträge der Malteser Deutschland gGmbH mit der Kongregation der St. Franziskusschwestern von Vierzehnheiligen als bisherige Eigentümerin und Gesellschafterin gefeiert.

    • Symbolische Schlüsselübergabe im Waldkrankenhaus St. Marien in Erlangen: (v.l.n.r.) Dr. Erich Prinz von Lobkowicz, Präsident der Deutschen Assoziation des Malteserordens, Schwester Dr. Martina Selmaier, Generalvikarin, Schwester Regina Pröls, Generaloberin der Franziskusschwestern von Vierzehnheiligen, Dr. Franz Graf von Harnoncourt, Geschäftsführer der Malteser Deutschland gGmbH, Maximilian Graf von Drechsel, Vorsitzender des Hospitalausschusses der Malteser, Innenminister Joachim Herrmann, Stephan Freiherr Spies von Büllesheim, Kanzler der Deutschen Assoziation des Malteserordens.
  • Erneut im Fernsehen als Experte – Prof. Dr. med. Martin Raithel – Chefarzt der Medizinischen Klinik II des Waldkrankenhauses St. Marien in Erlangen

    Gesundheit! – Dienstag, 13.06.2017 um 19.00 Uhr im BR Fernsehen

    Ein Thema der Sendung:
    Zweifelhafter Allergietest: Patienten mit Mangelernährung

    • Prof. Dr. med. Martin Raithel
  • Wirbelsäulen-Zentrum und Unfall- und Gelenkchirurgie: Waldkrankenhaus St. Marien in Erlangen eröffnet zwei neue Abteilungen mit renommierten Chefärzten

    Wirbelsäulen-Zentrum und Unfall- und Gelenkchirurgie

    Erlangen -- Das Waldkrankenhaus St. Marien in Erlangen erweitert sein Leistungsspektrum und spezialisiert sich weiter im Bereich der Erkrankungen des Stütz- und Bewegungsapparates. Mit den renommierten Chefärzten Prof. Dr. med. Friedrich F. Hennig und Priv.-Doz. Dr. med Bertram Böhm hat das Krankenhaus zwei neue Abteilungen eröffnet: das Wirbelsäulen-Zentrum und die Abteilung für Unfall- und Gelenkchirurgie.

    • Chefarzt Priv.-Doz. Dr. med. Bertram Böhm und Chefarzt Prof. Dr. med. F. F. Hennig
  • Waldkrankenhaus St. Marien veröffentlicht seine IQM Qualitätsergebnisse

    Konsequent transparent – ERGEBNISVERÖFFENTLICHUNG 2017

    Erlangen -- Seit 2015 ist das Waldkrankenhaus St. Marien in Erlangen Mitglied bei der Initiative Qualitätsmedizin (IQM).
    Ab 16. Mai 2017 veröffentlichen alle 340 Mitgliedskliniken aus Deutschland und der Schweiz die nach der G-IQI Version 5.0 ausgewerteten Ergebnisse des Datenjahres 2016 im Internet, davon 49 erstmalig.

  • Ärztliche Direktoren des Waldkrankenhauses St. Marien in Erlangen im Amt bestätigt

    Dr. med. Horst Beyer bleibt Ärztlicher Direktor, Dr. med. Günther Lauer erneut Stellvertreter

    02.05.2017 -- Bereits zum dritten Mal und nach bislang acht Jahren Amtszeit wurden der Ärztliche Direktor Dr. med. Horst Beyer und sein Stellvertreter, Chefarzt Dr. med. Günther Lauer, von der Aufsichtsratsvorsitzenden und Generaloberin Schwester Regina Pröls für weitere vier Jahre berufen.

    • v. l. n . r. Chefarzt Dr. med. Günther Lauer, Geschäftsführer Udo Kunzmann, Chefarzt Dr. med. Horst Beyer
  • »Gesundheit im Dialog«: Ein Thema – verschiedene Experten

    Start der diesjährigen Veranstaltungsreihe des Ärzterings Waldkrankenhaus St. Marien e. V.

    Erlangen, 14.02.2017 -- Mit der Veranstaltungsreihe »Gesundheit im Dialog« möchte der Ärztering Waldkrankenhaus St. Marien mehr Menschen für Gesundheitsthemen sensibilisieren und umfassend aufklären.
    In den letzten Jahren haben viele interessierte Bürgerinnen und Bürger das Angebot genutzt – seit 2013 kommen jeweils 160 bis 200 Besucher zu den Vortragsabenden.

    • Ärztlicher Direktor Dr. med. Horst Beyer moderiert die meisten Vortragsabende und kümmert sich um die vielen Fragen der Teilnehmer.
  • Prof. Dr. med. Martin Raithel als Experte im ZDF

    Servicemagazin des ZDF „Volle Kanne“ beschäftigt sich mit dem Thema „Reizdarm“

    Erlangen, 16.01.2017 -- Das Servicemagazin im ZDF „Volle Kanne“, das von Montag bis Freitag jeweils von 9:05 bis 10:30 Uhr gesendet wird, beschäftigt sich am Donnerstag, 26.01.17 mit dem Thema „Reizdarm“. Für dieses Thema hat das Team von Volle Kanne in der Medizinischen Klinik II des Waldkrankenhauses St. Marien gedreht. Mit dabei Chefarzt Prof. Dr. med. Martin Raithel und das Endoskopieteam sowie eine Mitarbeiterin des Ernährungsteams, Ernährungsberaterin Birgit Dietz.

    • Prof. Dr. med. Martin Raithel, Chefarzt der Medizinischen Klinik II
  • Neuer bioresorbierbarer Koronarstent findet Anwendung im Waldkrankenhaus St. Marien in Erlangen

    Hochmoderne Behandlung für Patienten mit einer koronaren Herzerkrankung in der Medizinischen Klinik IV

    Erlangen, 05.12.2016 -- Als eines der ersten Krankenhäuser im Großraum bietet das Waldkrankenhaus St. Marien in Erlangen eine hochmoderne Methode zur Behandlung von Patienten mit einer koronaren Herzerkrankung an: mittels eines selbstauflösenden Koronarstents, der seit Juli 2016 in Europa zugelassen ist.

    • Der neue Koronarstent – Magmaris von Biotronic
  • Waldkrankenhaus St. Marien ist ein „TOP Regionales Krankenhaus in Bayern“ 2017

    „Focus Gesundheit“ präsentiert die besten deutschen Kliniken – Waldkrankenhaus St. Marien gehört erneut dazu

    Erlangen, 18.10.2016 -- In der neuesten Ausgabe von „Focus Gesundheit“ zählt das Waldkrankenhaus St. Marien zu den besten Kliniken in Bayern.

  • Zweifache Auszeichnung für Dr. Thilo Hotfiel

    Die Gesellschaft für Orthopädisch-Traumatologische Sportmedizin (GOTS) verleiht Forschungsförderung und wissenschaftlichen Posterpreis an ärztlichen Mitarbeiter des Waldkrankenhauses St. Marien in Erlangen.

    • Von links nach rechts: Kongresspräsident Prof. Dr. med. Romain Seil, Preisträger Dr. med. Thilo Hotfiel und Präsident der GOTS Univ. Prof. Dr. med. Stefan Nehrer. © Foto: Peter Binz/GOTS
  • Waldkrankenhaus St. Marien in Erlangen mit neuer Chest Pain Unit

    Das Krankenhaus vereint eine vergrößerte Notaufnahme, eine neue Chest Pain Unit und die Herzkatheterlabore - Notfälle können so noch schneller versorgt werden

    • Notaufnahme im Waldkrankenhaus St. Marien
  • Waldkrankenhaus St. Marien: Neuer Herzkatheterlabortrakt sichert Versorgung der Patienten auf allerhöchstem Niveau

    Nach umfangreichen Umbaumaßnahmen wurde im Waldkrankenhaus St. Marien der komplett neu gestaltete Herzkatheterlabortrakt in Betrieb genommen.

    • Chefarzt Dr. Volker Schibgilla im neuen Herzkatheterlabortrakt.
  • Erfolgreiche Rezertifizierung des Chirurgischen Kompetenzzentrums für Schilddrüsen- und Nebenschilddrüsenchirurgie

    Die Klinik für Allgemein-, Viszeral- und Thoraxchirurgie hat erneut das Gütesiegel „Kompetenzzentrum für Schilddrüsen- und Nebenschilddrüsenchirurgie“ erhalten. Die erfolgreiche Rezertifizierung belegt, dass die Chirurgische Klinik durch umfangreiche Qiualitätssicherungsmaßnahmen die nötige Struktur- und Prozessqualität sicherstellt.

    Erlangen, 31.05.2016 -- Die von Herrn Chefarzt Dr. med. A. Brütting geleitete Klinik für Allgemein-, Viszeral- und Thoraxchirurgie ...

    • Das Team des Chirurgischen Kompetenzzentrums für Schilddrüsen- und Nebenschilddrüsenchirurgie: Dr. med. Marcel Willner, Organisierender Oberarzt, Dr. med. Markus Bährle, Leitender Oberarzt, Dr. med. Alfred Brütting, Chefarzt, Dr. med. Claudia Handtrack, Funktionsoberärztin und Thomas Hahn, Geschäftsführender Oberarzt (v.l.n.r.).
  • Gefragter Experte für das Fernsehen: Prof. Dr. med. Martin Raithel im Mai in „Faszination Wissen“ und in „Plusminus“ zu sehen.

    Prof. Dr. med. Martin Raithel, Chefarzt der Medizinischen Klinik II des Waldkrankenhauses St. Marien in Erlangen, ist ein gefragter Experte für das Fernsehen. Im Mai ist der Gastroenterologe und Ernährungsmediziner gleich in zwei Fernsehsendungen zu Gesundheitsthemen zu Gast.

    • Interview mit Prof. Dr. med. Martin Raithel, Team Plusminus
  • Geriatrie-Zentrum Erlangen beteiligt sich am europäischen Projekt „XoSoft“: Intelligente Leggins als Gehhilfe

    Die Forschungsabteilung des Geriatrie-Zentrums Erlangen am Waldkrankenhaus St. Marien entwickelt zusammen mit europäischen Partnern ein Soft-Exoskelett für Menschen, die beim Gehen beeinträchtigt sind. Das verwendete Material soll lernfähig sein und sich je nach Bewegungsablauf mehr oder weniger versteifen.

    Erlangen, 27.04.2016 -- Die Europäische Union fördert mit 5,4 Millionen Euro die Entwicklung einer intelligenten Gehhilfe.

    • Das innovative Gewebe des Soft-Exoskeletts wird mit Sensoren ausgerüstet, mit deren Hilfe eine integrierte Elektronik die Bewegung der betroffenen Gliedmaßen lernt und diese dann im richtigen Augenblick stützt, entlastet oder frei bewegen lässt. Die Konstruktion soll dünn sein und wie eine Leggins oder Socken unter der Kleidung getragen werden können.
  • 1. Interdisziplinäre Frühjahrstagung Medizin am Waldkrankenhaus St. Marien

    Am 4. und 5. März 2016 findet am Waldkrankenhaus St. Marien die »1. Interdisziplinäre Frühjahrstagung Medizin« statt. Ausgewiesene Referenten stellen verschiedenartige Krankheitsbilder und ihre modernen Therapieformen vor.
     
    Das Fachwissen innerhalb der einzelnen Spezialgebiete der Medizin nimmt immer mehr zu. Interdisziplinäres Denken und Kommunizieren sind daher unabdingbar.

    • Am 4. und 5. März 2016 findet am Waldkrankenhaus St. Marien die »1. Interdisziplinäre Frühjahrstagung Medizin« statt.
  • Waldkrankenhaus St. Marien in Erlangen ist Kompetenzzentrum für Hernienchirurgie

    Chirurgische Klinik wurde erfolgreich als Kompetenzzentrum für Hernienchirurgie zertifiziert - Deutsche Gesellschaft für Chirurgie (DGAV) und Chirurgische Arbeitsgemeinschaft Hernien (CAH) in Zusammenarbeit mit der Deutschen Herniengesellschaft vergeben das Zertifikat
     
    Erlangen,18.11.2015 -- Bei Hernienoperationen handelt es sich um die chirurgische Versorgung von Bauch- und Eingeweidebrüchen. Diese werden – je nach Art und Lokalisation des Bruches – mittels verschiedener Techniken operiert. Man unterscheidet hierbei zwischen „offenen“ (konventionellen) und „minimal-invasiven“ OP-Techniken („Schlüssellochchirurgie“).

    • v.l.n.r.: Oberarzt Dr. med. Marcel Willner, Chefarzt Dr. med. Alfred Brütting, Geschäftsführer Udo Kunzmann, leitender Oberarzt Dr. med. Markus Bährle
  • Prof. Dr. med. Karl G. Gaßmann erhält zum zweiten Mal den Erlanger Medizinpreis

    In Zusammenarbeit mit dem Lehrstuhl für Klinische Pharmakologie und Klinische Toxikologie der Universität Erlangen-Nürnberg kann Prof. Gaßmann in diesem Jahr den Preis für das Projekt „Verbesserung der Arzneimitteltherapiesicherheit bei älteren Menschen“ entgegennehmen
     
    Erlangen, 02.11.2015 -- Bereits zum 16. Mal verlieh der Verein „Gesundheit und Medizin in Erlangen“ den Erlanger Medizinpreis, der Organisationen, Einrichtungen oder Einzelpersonen würdigt, die sich in besonderem Maße um die Bereiche Gesundheit und Medizin in Erlangen verdient gemacht haben.

    • Foto: v.l.n.r.: Dr. med. Ursula Hahn, Vorsitzende des Vereins „Gesundheit und Medizin in Erlangen“, Prof. Dr.med. Karl-Günter Gaßmann, Prof. Dr.med. Renke Maas und Prof. Dr.med. Martin Fromm (beide Lehrstuhl für Pharmakologie und Toxikologie der FAU Erlangen-Nürnberg)

Seiten